Berufsperspektiven

Logopädinnen und Logopäden arbeiten angestellt in logopädischen Praxen oder selbstständig in eigenen Praxen.

Weitere Tätigkeitsfelder sind Kliniken, Rehabilitationszentren, heilpädagogische Einrichtungen, Frühförderzentren, integrative Kindergärten bzw. -tagesstätten, Altenheime, Arztpraxen, fachübergreifende Therapiezentren.

Mit entsprechender Zusatzqualifikation arbeiten Logopäden und Logopädinnen auch wissenschaftlich und lehrend an Universitäten oder Hochschulen, lehrend an Berufsfachschulen für Logopädie oder sie sind frei- bzw. nebenberuflich als z.B. Lehrbeauftragte tätig, geben Fort- und Weiterbildungen und führen Seminare, etc. durch.

Die Berufsaussichten sind sehr gut, da der Bedarf an Logopäden und Logopädinnen insgesamt sehr hoch ist.